Justitia Von der Neuroethik
zum Neurorecht?

Der Beginn einer neuen Debatte
Start Inhalt Leseprobe Forum Hirnforschung Links


Links
Die Neurogesellschaft - BuchumschlagDie Neurogesellschaft: Wie die Hirnforschung Recht und Moral herausfordert. Das neue Buch von Stephan Schleim. Internetseite zum Buch.

Ist das Gehirn das Maß aller Dinge? Moral, Wahrheit und Lüge, Freiheit, Gefährlichkeit und Schuldfähigkeit – all das wollen manche Neurowissenschaftler heute am Gehirn festmachen. Können ihre Entdeckungen über die Natur des Menschen unsere Gesellschaft verändern? Werden neue technische Entwicklungen direkt in unsere Gehirne eingreifen? Die Neurogesellschaft hat begonnen.
Logo: Institut für Wissenschaft und EthikAm Institut für Wissenschaft und Ethik, Bonn, leitet Tade M. Spranger eine unabhängige Nachwuchsgruppe zu Normierung in den Lebenswissenschaften.
Hirnscanner im GerichtssaalGedankenlesen - Pionierarbeit der Hirnforschung. Das Buch von Stephan Schleim, in dem es um die neuesten Entdeckungen der Hirnforschung und ihre methodischen Grundlagen geht. Ein Schwerpunkt liegt auf den möglichen Anwendungen wie der Lügendetekion und den gesellschaftlichen, rechtlichen und ethischen Aspekten dieser Forschung.
Brainlogs - Menschen-BilderStephan Schleim schreibt bei den Brainlogs, dem deutschen Portal über Hirnforschung und Psychologie, über Menschen-Bilder.
Serie über Neurorecht bei TelepolisAnlässlich einer von uns zum Thema Neuroethik & Neurorecht organisierten Tagung erschienen in Telepolis - Dem Magazin für Netzkultur einige populärwissenschaftliche Artikel, die im Internet kostenlos abgerufen werden können. Diese bieten Ihnen einen Vorgeschmack darauf, was Sie im Buch erwartet.


Impressum
© 2009 by Stephan Schleim, letzte Änderung 13.12.2010
Impressum

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.